GEMEINSAM
ENTDECKEN,
EIGENSTÄNDIG
WACHSEN

Strukturen verbinden und machen Mut.

In zwei altersgemischten Gruppen werden je 11 Kinder von jeweils drei Erzieherinnen betreut. Ein strukturierter Tagesablauf und Rituale geben Halt und Geborgenheit. Damit fühlt sich das Kind schnell wohl, aufgehoben, kann frei spielen und lernen.

Zeit und Raum drinnen wie draussen prägen unseren Tag. Der vertraute Rhythmus sowie der Bezug zur Natur mit vielfältigen Entdeckungen und Erlebnissen bilden die Grundlagen unserer Arbeit.


Ein Tag im Hügeli…

…beginnt mit der Türöffnung um 07:00 Uhr.

Im Gruppenraum der Gruppe „Glitzerstern“ werden die Kinder beider Gruppen der Chrippe am Hügeli mit Musik, einem Zmorgentisch und sonnigem Ambiente begrüsst. Ob bereits voller Tatendrang, winkend am Fenster oder gemütlich beim Frühstücken entscheidet das Kind alleine oder zusammen mit der Erzieherin seinen individuellen Start in den neuen Tag.

 

Ab 08:15 Uhr verabschieden sich die „Wunderkugel“-Kinder und gehen zusammen mit ihren Erzieherinnen in ihre Gruppenräume.

 

Die Eltern bringen ihre Kinder bis spätestens 08:50 Uhr in die Gruppe. Die ganze Kindergruppe sitzt um 09:00 Uhr in ihrem Morgenkreis und beginnt erzählend, singend und mit frischen Früchten im Bauch einen neuen Hügeli-Abenteuertag.

 

Nach dem Morgenkreis erwarten die Kinder Zeit zum Entdecken, zum Verweilen, zum Beobachten oder zum Freundschaften schliessen. Über das gemeinsame Spiel entstehen Geschichten, lustige Momente oder kreative Ideen. Diese Zeit wird in einer guten Balance gehalten von Eigenaktivität der Kinder (prozessorientiertes Arbeiten) und geführten Sequenzen (themenorientiertes Arbeiten).

 

Um 11:15 Uhr gehen die Kinder in den Kreis und schliessen zusammen als Gruppe den Morgen ab. Erzählend und singend wird das Mittagessen eingeläutet.

 

In einer angenehmen und fröhlichen Atmosphäre essen die Kinder zusammen mit den Erzieherinnen gegen 11:30 Uhr zu Mittag, welches unsere Köchin tagtäglich frisch zubereitet. Anschliessend lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise die eigenen Zähne zu pflegen.

 

Nach so vielen Eindrücken und erlebten Momenten gehen jene Kinder, die es noch brauchen, schlafen. Auch hier werden die Übergänge liebevoll mit Ritualen gestaltet.

 

Während die Krippenkinder in das Land der Träume reisen oder sich mit einem Buch zurückziehen, kommen gegen 12:15 Uhr unsere Kindergartenkinder. Sie essen gemeinsam zusammen mit einer Erzieherin zu Mittag und erzählen sich Kunterbuntes aus ihrem Tag.

 

Nachdem sich alle schön erholt haben, startet um zirka 14:15 Uhr die Kindergruppe mit einem vitaminreichen Früchteteller in die zweite Hälfte des bunten Hügelialltags.

 

Am Nachmittag wird die Zeit, sofern nicht bereits am Morgen geschehen, im Freien verbracht. Unser wunderschöner 1'100m2 Garten lädt ein, die Natur während den Jahreszeiten zu beobachten und zu entdecken. Nebst Spielhäusern, Schaukeln, grosser Wiese und Sandkasten wird unser Gartenbeet gehegt und gepflegt. Stolz ernteten unsere kleinen Gärtner bereits Tomaten, Zucchetti, Bohnen und Salat. Auch auf Spaziergängen im Wald und durch das ländliche Witikon gibt es viel zu entdecken. Gegen 15:45 Uhr stärken sich die Kinder mit einem feinen Zvieri und geniessen eine gemeinsame Pause.

Die Eltern holen ihre kleinen Piraten, Abenteurer, Prinzessinnen und Entdecker zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr ab. Dabei erfahren sie viel Erlebtes, Spannendes und Fröhliches aus unserem Hügelitag.